Was ist die Sternenwoche?

  • Die Sternenwoche ist die UNICEF Sammelaktion für Kinder, die sich für Kinder in armen Ländern einsetzen möchten. Sie ruft Kinder auf, sich mit eigenen Ideen zu beteiligen und sich mit der Lebenssituation von Kindern in anderen Ländern auseinander zu setzen. Mit jeder Sternenwoche wird ein UNICEF Projekt zugunsten von Kindern unterstützt.
  • Im Rahmen eines Wettbewerbs werden die originellsten Sammelideen in den vier Kategorien Einzelkinder, Gruppen von Freunden, Familie und Schulklassen von einer Jury ausgewählt. Anlässlich der Award Ceremony, werden die Preisträger im darauf folgenden Frühling bekannt gegeben und alle Sternenwoche-Kinder gefeiert.
  • Die Sternenwoche ist eine gemeinsame Aktion von UNICEF Schweiz und Liechtenstein sowie der Zeitschrift «Schweizer Familie», dem Medienpartner "Spick" und wird unterstützt von Verband der Schweizer Ludotheken.

Wann findet die Sternenwoche statt?

  • Die Sternenwoche findet jeweils in der letzten Novemberwoche statt. Es kann auch schon vorher und bis im Dezember gesammelt werden. Hier können sich die Kinder anmelden.
  • Kinder, die uns bis Anfang Jahr ihre Aktionen per Brief, Zeichnung oder Mail mitteilen, nehmen am Sternewoche-Wettbewerb teil.

Können Kinder auch unter dem Jahr für UNICEF sammeln?

  • Auch ausserhalb der Sternenwoche können sie sich jederzeit für Kinder engagieren und eine Sammelaktion für ein Projekt von UNICEF durchführen. Sie können z.B. einen Vortrag über Kinder in einem Entwicklungsland halten.
  • Wenn Kinder ausserhalb der Sternenwoche sammeln, fliesst das Geld in ein anderes Projekt und die Aktion nimmt nicht am Wettbewerb teil.

Welche Idee steckt hinter der Sternenwoche?

  • Kinder wollen sich für andere Kinder engagieren – dies ist eine Erfahrung, die UNICEF Schweiz und Liechtenstein in ihrer langjährigen Tätigkeit immer wieder gemacht hat. Die Sternenwoche ist die Antwort darauf.
  • Kinder sollen die Möglichkeit haben, im Rahmen einer Sammelaktion selber aktiv zu werden und etwas für andere Kinder zu tun.
  • Ausserdem sollen sie kindergerecht über die Situation von Kindern in Not, über UNICEF und ihre Projekte informiert werden.

Was ist das Ziel der Sternenwoche?

  • Kindern in der Schweiz die Möglichkeit bieten, Eigeninitiative zu entwickeln, diese kreativ umzusetzen und sich aktiv für andere Kinder zu engagieren.
  • Spenden für jeweils ein speziell ausgewähltes UNICEF Projekt zu sammeln. Dabei sollen die Kinder verstehen, warum und wofür sie sammeln.
  • Die Kinder sollen bei der Aktion Spass haben.
  • Kinder in der Schweiz und Liechtenstein für das Leben von Kindern in anderen Ländern sensibilisieren, sie über UNICEF, ihre Arbeit und Projekte informieren.

Wer kann mitmachen?

  • Mitmachen kann jedes Kind, das eine gute Sammelidee hat: allein, mit Freundinnen und Freunden oder Geschwistern, mit der Familie oder mit der Schulklasse. Jedes Kind, das mitmacht, wird ausserdem Mitglied vom kids united club, dem Kinder-Club von UNICEF.

Wofür wird der Erlös der Sammelaktionen eingesetzt?

  • Der Erlös geht an das jeweilige Sternenwoche-Projekt von UNICEF. Jedes Jahr wählt UNICEF Schweiz und Liechtenstein gemeinsam mit der Zeitschrift «Schweizer Familie» für die Sternenwoche ein geeignetes Projekt aus.  

Welche Persönlichkeiten unterstützen die Sternenwoche und warum?

  • Die Sternenwoche wird von prominenten Persönlichkeiten unterstützt: Moderator und UNICEF Botschafter Kurt Aeschbacher, Profifussballer Alex Frei, Komiker Marco Rima, Moderatorin Sandra Studer, Musikerin Sina, Kinderliedermacher Andrew Bond, Autorin Federica de Cesco, Künstler Ted Scapa, Cabaret Divertimento, Kindermusiker Jacky Lagger, KInderliedermacher Christian Schenker, Kindermusikerin Sonia Grimm, RSI Moderatorin Julie Arlin. Stars dienen als Vorbilder und Idole für Kinder und engagieren sich gerne für eine gute Sache. Die Kinder werden dabei motiviert, es ihren Vorbildern gleich zu tun.